Kindergarten Sternschnuppe




Rundgang


Gegründet wurde der Kindergarten als Elterninitiative und wird von dem gleichnamigen Verein getragen. Das Gebäude des Kindergartens bietet viel Platz für unsere Kinder, um sich zu entfalten. Mit Gruppenräumen, Toberaum, Spielzimmer und Außenbereich kann allen Bedürfnissen der Kinder Rechnung getragen werden.

Der Kindergarten "Sternschnuppe" besteht aus 2 Gruppen: den "Sternchen" und den "Schnuppen".

Die "Schnuppengruppe" (25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren) gibt es bereits seit Oktober 1987. Die Die "Sternchengruppe" (10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren können die Gruppe besuchen) wurde 2007 eröffnet.



Schnuppen
Im Erdgeschoss befinden sich die Räume der "Schnuppengruppe". Den Kindern stehen zwei große Spielräume zur Verfügung, genannt "Spielzimmer" und "Teestube, ebenso ein Waschraum und eine Küche.

Der Flur ist ausgestattet mit:
- Garderobenhaken für jedes Kind
- Pinnwänden zur Information für die Eltern
Der Flur dient zum Aus-und Anziehen der Kinder und ist gleichzeitig Treffpunkt der Eltern um Gespräche zu führen



Das Spielzimmer ist ausgestattet mit:
- einer Hochebene mit integrierter Verkleidungsecke
- mehreren Tischgruppen: zum Essen, Malen, Basteln und für Gesellschaftsspiele
- einem kleinen Bauteppich
- einer Leseecke
- den Eigentumsschubladen der Kinder
Dieser Raum ist Anlaufspunkt für Rollenspiele, zum Werken und für Kreativangebote.
    


Der Waschraum (abgehend vom Spielzimmer) ist ausgestattet mit:
- drei Waschbecken auf Kinderhöhe
- zwei Kindertoiletten und einer Erwachsenentoilette
- einem Regal für die Wechselwäsche der Kinder
- Zahnputzbecherleisten mit Bechern, Zahnbürsten und Handtücherhaken mit Handtüchern
- einem Wickeltisch
Die Kinder werden bei ihrem Toilettengängen begleitet, werden gewickelt, lernen sich die Hände zu waschen und wir pflegen gemeinsam ihre Zähne.



Der Nebenraum (abgehend vomSpielzimmer und nicht für Kinder zuänglich) ist ausgestattet mit:
- Regalen zur Aufbewahrung von Materialien
- einer Waschmaschine und Trockner
- Spinde für persönliche Gegenstände der Erzieherinnen


Die Teestube ist ausgestattet mit:
- einer Leseecke
- einem großen Tisch zum Essen, Malen, Basteln
- einem großen Bauteppich


Dieser Raum ist Anlaufpunkt zum Bauen und zum Konstruieren, für Bilderbuchbetrachtungen und für Kreativangebote.



Die Küche (als seperater Raum, abgehend von der Teestube) ist ausgestattet mit:
- Arbeitsflächen auf Kinder-und Erwachsenenhöhe
Elektrogeräten (Herd, Backofen, Spülmaschine usw.)



Das Büro (als seperater Raum, abgehend von der Teestube) ist ausgestattet mit:
- Akten,Unterlagen, Bücher und einem Schreibtisch mit Computer.



Sternchen
Die Sternchengruppe befindet sich in der 1.Etage des Gebäudes.
Ausgestattet ist Sternchengruppe mit einem großen Spielzimmer, angrenzend daran befinden sich der Schlafraum 1, der Waschraum und der Bewegungs/-Schlafraum 2


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Der Flur ist ausgestatten mit:
- Garderobenhaken für jedes Kind
- Pinnwänden zur Information für die Eltern
- Der Flur dient zum Aus-und Anziehen der Kinder und ist gleichzeitig Treffpunkt der Eltern um    Gespräche zu führen.



Der Gruppenraum ist ausgestattet mit:
- einem Rollenspielbereich
- mehreren Tischgruppen zum Essen, Malen, Basteln, für Spiele und Puzzle
- einer Lesecke
- einer offenen Küchenzeile (Erwachsenenhöhe), mit Elektrogeräten (Herd,Backofen, Spülmaschine usw.)
Dieser Raum ist der Hauptaufenthaltsort der Sternchenkinder und bietet den Kindern viele Anregungen zum Spielen.


Der Waschraum ist ausgestattet mit:
- drei Waschbecken auf Kinderhöhe
- zwei Kindertoiletten und einer Erwachsenentoilette
- einem Wickeltisch mit Treppe und integrierten Schubladen für die Wechselwäsche
- Zahnputzbecherleisten mit Zahnbürsten und Handtüchern
- einer Duschtasse
Die Kinder werden bei ihren Toilettengängen begleitet, werden gewickelt, lernen sich die Hände zu waschen und pflegen gemeinsam die Zähne.


Der Schlafraum 1 ist ausgestattet mit:
- 10 Schlafplätzen für die Kinder
- einem Sofa mit einem kleinen Tisch
- einem Regal mit Spielen und Büchern
- einer Motorikwand
Der hintere Teil des Schlafraumes 1 ist ein zusätzliches Raumangebot für Förderangebote zum Beispiel Logopädie, Ergotherapie und Krankengymnastik für unsere Integrativkinder oder für verschiedene Kleingruppenarbeiten. Die Förderangebote werden von der Erzieherin, die als Intergrationskraft eingestellt ist, begleitet. Förderinhalte werden im Kindergartenalltag umgesetzt und die Elternwerden über Inhalte der Fördermaßnahmen informiert, ebenso über Vor-oder Rückschritte in der Entwicklung ihres Kindes.



Der Schlafraum 2/-Schaukelraum ist ausgestattet mit:
- einer Nestschaukel, Matten, und Schaumstoffkissen
- einem kleinen Baubereich
- Betten, die nach Bedarf aufgestellt werden
Dieser Raum erfüllt zwei Funktionen. Im Morgenbereich dient er als Bewegungsraum und im Mittagsbereich als zweiter Schlafraum.



Toberaum
Unser geräumiger Toberaum ist mit verschiedenen Turngeräten ausgestattet (Sprossenwand, Klettergerüst, Turnbänke und Matten) und wird von den Sternchen und Schnuppengruppe gemeinsam genutzt.

Unser Toberraum ermöglicht den Kindern auch bei schlechtem Wetter eine körperliche Betätigung. Es dürfen jeweils vier ältere, zuverlässige Kinder ( z.B. Maxis) ohne Erzieherin in den Toberraum. Dadurch lernen die Kinder das eigenverantwortliche Organisieren.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Außengelände
Das Außengelände erstreckt sich fast um das gesamte Gebäude, es bietet den Kindern eine große Bewegungsvielfalt mit einem Kletterturm mit Rutsche, zwei Schaukeln, einem Kletterbaum, einer Wasserbaustelle im Sandkasten und einem Hügel im Baumhaus. Zusätzlich haben wir die Möglichkeit mit unseren Kindergartenkindern den Schulhof der Reichshofgrundschule zu nutzen, z.B. für unsere Fahrzeugtage.

Nach Draußen zu gehen ist für die Kinder bei nahezu jedem Wetter das Größte. Mit entsprechender Bekleidung ausgestattet, können sie auf dem Außengelände verschiedene Angebote wahrnehmen. Schaukel, Wasserbaustelle, Klettermöglichkeit und Sandkasten laden zum Spielen ein. Im Sommer wird gerne auch Draußen gegessen.